Die Künstlerin E. Lichtwandel

Die Künstlerin

Plötzlich ist etwas da. Die Künstlerin E. Lichtwandel ist im Hauptberuf Fotografin. Sie ist also daran gewöhnt, die Wirklichkeit in Hinblick auf das schöne Bild anzusehen. Bei dieser Arbeit ist Abstraktion immer nur ein Hilfsmittel für das Konkrete. Das hat ihr irgendwann nicht mehr gereicht.

Plötzlich ist dann eine Serie von abstrakten Gemälden wie aus dem Nichts entstanden. Diese Bilder sind keine Konzeptkunst, wie sie an Kunsthochschulen entstehen kann. Es waren eher Abende voller Unschlüssigkeit. Wie es genau geschehen ist – irgendwann brachen sie einfach so heraus.

Und da sind sie nun. Hervorgeholt aus Schichten, in denen „es sich malt“. Es sind Bilder, die ohne jeden Symbolismus auskommen. Sie zeigen Arbeit am Farbempfinden. Oder das Farbempfinden bei der Arbeit. Die Formen fügen sich dem Farbenspiel.

die Künstlerin
E. Lichtwandel

Text: https://gesine-palmer.de/

Sicher ist jeder Mensch einzigartig und hat damit auch einen individuellen Kunstgeschmack. Auch die Kunst hat viele Möglichkeiten, sich auszudrücken. Meine Ausdrucksmöglichkeit ist das Abstrakte. Abstrakte Malerei gibt es in diversen Stilrichtungen. Einem einzigen Stil wollte ich mich dennoch nie verschreiben. Ich male mit und aus meiner Seele. Ein Original ist ein Original ist ein Original. Es ist einzigartig. Und das ist auch gut so. Doch erzeugt das auch Traurigkeit, nicht nur meinerseits, sondern auch seitens der Liebhaber*innen meiner Kunst. Deshalb habe ich als Künstlerin beschlossen, meine abstrakten Kunstbilder auch als Fine Art Drucke anfertigen zu lassen und anzubieten. Diese besonderen Kunstdrucke sind limitiert auf überwiegend 20 Stück und selbstverständlich handsigniert. Es gibt sie in verschiedenen Größen. Es gibt sie mit Rahmen, ohne Rahmen oder mit und ohne individuell zugeschnittenem Passepartout. Eins, Zwei, Drei, Vier, Fünf. Es gibt sie in verschiedenen Größen. Es gibt sie mit Rahmen, ohne Rahmen oder mit und ohne individuell zugeschnittenem Passepartout. Eins, Zwei, Drei, Vier, Fünf. Es gibt sie in verschiedenen Größen. Es gibt sie mit Rahmen, ohne Rahmen oder mit und ohne individuell zugeschnittenem Passepartout. Eins, Zwei, Drei, Vier, Fünf.

Kommentar verfassen

Vielen Dank für Ihr Interesse! Alles hat funktioniert.